Lüneburger Wandelwoche 2019 – auch im FabLab Lüneburg

Vom 19. bis 25. Oktober 2019 wird die 3. Wandelwoche in Lüneburg stattfinden!

Geplante Schwerpunktthemen werden Gemeinwohl und generationsübergreifendes Zusammenleben sein. Auch das Nachhaltigkeitsziel Nr.11 der 2030 Agenda der UNO wird ein Thema der Wandelwoche 2019 werden.

Unter dem Motto (Weiter-)Verwendung alter PCs/Laptops/Drucker mit freier Software werden wir am Samstag, den 19.10.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr dabei sein – im e.novum, Munstermannskamp 1, 21335 Lüneburg! Dabei nutzen wir unsere Räume und die Möglichkeiten des FabLab Lüneburg

Der Eintritt ist frei!

(Auch) ältere EDV-Geräte (PC/Laptop/Drucker/Scanner etc.) können mit dem kostenfreien Betriebssystem GNU/Linux sicher und nachhaltig Weiter-/Wiederverwendung finden. Dazu werden im Raum „Ostsee“ des e.novum diverse Geräte und Anwendungen in Funktion gezeigt und laden Besucher zum intensiven Ausprobieren ein.

Projekt LoRa

Heute haben wir ein kleines Long Range Radio – Projekt gestartet. Dafür haben wir zwei Wemos ESP32 – Module genommen, auf dem einen die Software zum Senden aufgespielt und auf dem zweiten den Empfang eingerichtet.

Den Sketch haben wir auf Hackaday „ESP32 – LoRa – OLED Module“ gefunden und für uns angepasst.

LPD 2019.1 – Linux Presentation Day am 11.05.2019 im FabLab

Am Sonnabend, den 11.05.2019 findet der internationale Linux Presentation Day 2019.1 statt. Von 11:00 bis 17:00 Uhr werden wir auch in Lüneburg wieder mit dabei sein – im e.novum, Munstermannskamp 1, 21335 Lüneburg! Dabei nutzen wir unsere Räume und die Möglichkeiten des FabLab Lüneburg.

Der Eintritt ist frei!

Im großen Vortragsraum (Ostsee) finden diese Vorträge statt:

  • 11:00 – 12:00 Uhr: Warum GNU/Linux? Freiheit und Nachhaltigkeit erleben
  • 12:00 – 13:00 Uhr: GNU/Linux im Alltag (LibreOffice Writer)
  • 13:00 – 14:00 Uhr: Rechtliches um GNU/Linux
  • 14:00 – 15:00 Uhr: Eine Einführung in docker/rancher/kubernetes
  • 15:00 – 16:00 Uhr: Digitale Bildbearbeitung mit GNU/Linux

Mode im FabLab

Im Laufe des Sommers wurden im Rahmen der Bachelorarbeit von Bea Brücker einige Teile der Kollektion bei uns im FabLab hergestellt. Begonnen haben wir damit, das vegane Leder zu lasern (https://www.fablab-lueneburg.org/2018/08/veganes-leder/).

Anschließend haben wir uns mittels Upcycling aus einem alten Zelt, alten Druckermotoren und einem Arduino Uno Micro Controller einen anpassungsfähigen Mantel gebaut. Dieser versucht den Träger zu schützen, sobald sich etwas vor dem Träger befindet. Dies funktioniert über einen Abstandssensor, der an der Vorderseite des Mantels angebracht ist. Die Mechanik innerhalb des Mantels ist mittels fünf Motoren realisiert, die Fäden auf Spindeln auf- und abwickeln. Diese Fäden sind mithilfe von Ösen an der Mantelinnenseite befestigt. Die Spindeln an den Motoren sind mithilfe von 3D-Druckern aus biologisch abbaubarem Plastik hergestellt. Angetrieben wird das ganze System von einem alten Laptopakku, der so ein zweites Leben bekommen hat.

Falls ihr auf das Projekt neugierig geworden seid, könnt ihr es auf der NEO Fashion Show im Rahmen der Berlin Fashion Week 2019 sehen. Dort ist die ganze Kollektion mit dem Titel „SOME DEEP SHIT“ von Bea ausgestellt. Weitere Informationen zur Ausstellung findet ihr unter http://www.neofashion.de/.

Falls ihr mehr von Bea Brückers Kollektion sehen wollt, besucht ihre Website:

https://www.beabruecker.com/.

April, April !

Guten Morgen,

April, April! Wie bereits von vielen vermutet wurde, haben wir kleine Aprilscherze auf unserer Website veröffentlicht. Wir hoffen das Ihr an diesen genau so gefallen gefunden habt wie wir 🙂

Gruß und einen schönen Ostermontag, das Fablab Team