Remote Chaos Experience: Der erste rein virtuelle Hacker-Kongress ist gestartet.

Aufgrund der Covid19 Situation und den daraus resultierenden Beschränkungen ist der geplante Chaos Communication Congress als rein virtuelle Remote Chaos Experience (rC3) gestartet. Neben Streams, Online-Workshops und den gemeinsamen „Hackspaces“ sollen auch Kunst und Kultur nicht zu kurz kommen. Unter „World“ kann ein Ticket erworben werden (Spenden basierend), dieses wird benötigt um an der 2D World dann teilzunehmen.
Wir werden auch virtuell Teilnehmen und sammeln uns als Fablab-lueneburg im Telegram Chat „hier„.
Den Event Fahrplan findet Ihr „hier„.

Einige Teilnehmer haben sich bei eventphone.de angemeldet, unter 2133 ist das SIP Telefon des Space erreichbar (derzeit noch dezentral).

Bleibt alle Gesund und habt eine gute Zeit auf dem RC3.

Corona – Regelung im FabLab

Zusammenkünfte und (Kultur-)Veranstaltungen

Wir haben uns derzeit dazu entschieden, auch zum Schutz unserer Ehrenamtlichen die für Euch öffnen, folgende Regeln für den Besuch im FabLab aufzustellen (auch wenn sie über die Vorschriften hinausgehen):

  • Maskenpflicht im e.novum-Gebäude (Vorgabe des Vermieters!)
  • max. 10 Personen pro Raum – meldet Euch bitte VORHER via Telegram an
  • KEINE Maskenpflicht innerhalb des FabLab-HackSpace und -MakerSpace

Hier über unsere Homepage oder über unsere Telegram-Gruppe bleibt Ihr immer auf dem Laufenden.

Informationen zur Corona-Verordnung Landkreis Lüneburg.

Corona und Wiedereröffnung

Moin, nach vielen Monaten ohne unsere Räumlichkeiten, ohne unsere regelmäßigen Präsenztreffen und ohne Mate aus unserem Kühlschrank ist es nun endlich soweit. Die Vorgaben des Landes Niedersachsen sind nun soweit gelockert, das wir wieder die Möglichkeit eines reduzierten Spacebetriebes sehen. Da uns die Gesundheit unserer Mitglieder und Besucher am Herzen liegt, haben wir ein Hygienekonzept für unsere Räumlichkeiten erarbeitet.

Die Kernpunkte sind :

  • Beschränkung der Personenzahl auf 5 Personen und nur mit Anmeldung
  • das Tragen einer Community-Maske (Mund-Nasen-Schutz)
  • Regelmäßige Desinfektion von Tischen, Stühlen usw.
  • Möglichst Einhaltung der Abstandsempfehlung von 1,5m
  • Regelmäßiges Lüften

Wir sind uns bewusst, dass dies unsere eigenen Regelungen sind und diese die Anforderungen des Gesetzgebers teils deutlich überschreiten. Dennoch halten wir es für sinnvoll nicht alles zu tun, was möglich ist, sondern das was im Sinne unserer Gesundheit steht.

In der letzten Woche haben wir die Voraussetzungen für die Umsetzung unserer Regeln geschaffen und den Ablauf getestet. Durch eine geänderte Platzanordnung können wir die Abstandsregelungen fast immer einhalten und auch Desinfektionsmittel stehen im Space in ausreichender Menge zur Verfügung. Dennoch ist es sicherlich nicht verkehrt, wenn Jeder Desinfektionsmittel für seinen Eigenbedarf mitbringt, das entlastet auch unsere Vereinskasse.

Der Testbetrieb hat uns gezeigt, das uns diese Regeln, mit Ausnahme der Personenbeschränkung, in unseren regulären Treffen kaum stören. Daher freuen wir uns, Euch ab sofort wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Wenn Ihr uns besuchen wollt, meldet Euch bitte vorher über unseren Telegram-Chat an (t.me/FabLabLueneburg), damit wir ein wenig planen können und wir Niemanden mit langem Anfahrtsweg nach Hause schicken müssen.

Zusätzlich müssen wir Euch allerdings noch um eines bitten: Wenn Ihr Euch krank fühlt, Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen, Fieber oder andere Symptome habt, bleibt bitte eine Weile dem Space fern. Besucht uns stattdessen in unserem Telegram-Chat und trefft Euch dort mit uns. So schützt Ihr auch Euch und Andere. Egal wo, wir freuen uns von Euch zu hören.

Sumobot Competition 2020

Moin, das Fablab-Lübeck veranstaltet eine Sumobot Competition, da auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wird dieser Termin wohl auf 2021 verschoben. Nun suchen wir Leute, die Lust dazu haben, ein FabLab-Lüneburg-Team aufzustellen, gemeinsam mindestens zwei Bots zu bauen und wenn möglich, dann beim Sumobot-Competition 2021 als Team an den Start zu gehen.
https://sumobot.fablab-luebeck.de/
https://www.youtube.com/watch?v=7GKbPyhG5fI

Du hast Interesse und möchtest mehr wissen oder hast Lust dabei zu sein, dann komme in unseren Telegram-Chat (t.me/sumofablablg).

Projekt LoRa

Heute haben wir ein kleines Long Range Radio – Projekt gestartet. Dafür haben wir zwei Wemos ESP32 – Module genommen, auf dem einen die Software zum Senden aufgespielt und auf dem zweiten den Empfang eingerichtet.

Den Sketch haben wir auf Hackaday „ESP32 – LoRa – OLED Module“ gefunden und für uns angepasst.